Optimierung von Heizung/Kühlung und Lüftung

Optimierung von Heizung/Kühlung und Lüftung

Durch Investitionen in die Energieoptimierung können Sie nicht nur erhebliche Einsparungen bei Ihren Energierechnungen erzielen, sondern auch die Lebensdauer Ihrer Kühl-, Heiz- und Lüftungssysteme verlängern. Wir führen Energieanalysen für alle Arten von Kühl- und Heizanwendungen durch, von kleinen Kühlräumen und Wärmepumpen bis hin zu großen industriellen Kälteanlagen. So wird sichergestellt, dass das System unter den gegebenen Bedingungen energetisch und betrieblich optimal funktioniert. Auf diese Weise können Sie Geld bei Ihren Energierechnungen sparen und Ihren ökologischen Fußabdruck verringern.

Bei Nordic Energy Optimisation konzentrieren wir uns auf die Optimierung Ihrer Kühl-, Heiz- und Lüftungssysteme. Unser Expertenteam führt Energieanalysen für alle Arten von Anwendungen durch und ermittelt die besten Möglichkeiten zur Verbesserung der Effizienz und zur Energieeinsparung. Wenn Sie Nordisk Energy Optimisation beauftragen, verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Anlagen und verbessern die Effizienz. Viele unserer Kunden haben erhebliche Einsparungen erzielt.

Wenn es um Energieeinsparungen geht, ist keine Immobilie wie die andere. Jede hat ihr eigenes Einsparpotenzial, das von Faktoren wie der Art des Heizsystems, der Anzahl der Personen und dem Klima abhängt. Durch den Anschluss externer Messgeräte können wir uns ein genaueres Bild vom Energieverbrauch eines Gebäudes machen und Verbesserungsmöglichkeiten ermitteln. Wir stellen zum Beispiel fest, dass die Heizungsanlage die Wärme nicht gleichmäßig verteilt, so dass einige Räume zu kalt oder zu warm sind. Oder wir stellen fest, dass die Energiesparfunktionen nicht wie vorgesehen genutzt werden. Durch diese Art von Anpassungen können wir Immobilienbesitzern helfen, Geld bei ihren Energierechnungen zu sparen.

In der Vergangenheit hat man sich auf Schätzungen und Faustregeln für den Energieverbrauch in Gebäuden und industriellen Prozessen verlassen. Dieser Ansatz ist nicht nur falsch, sondern kann auch zu kostspieligen Fehlern führen. Ein effizienterer Ansatz ist die Verwendung der vor Ort ermittelten Werte. Dadurch wird das Risiko falscher Berechnungen und Schlussfolgerungen erheblich verringert. Die Ergebnisse von Messungen, Berechnungen und Analysen werden zusammen mit Vorschlägen für Energiesparmaßnahmen vorgestellt. In vielen Fällen sind nur geringfügige Anpassungen des Betriebs erforderlich, um den Energieverbrauch zu senken. Für Geräte mit vielen Betriebsstunden pro Jahr kann dies erhebliche Einsparungen bedeuten. Darüber hinaus bietet die Verwendung tatsächlicher Werte eine genauere Ausgangsbasis, an der künftige Einsparungen gemessen werden können. Es liegt daher auf der Hand, dass die Verwendung von Ist-Werten eine viel effizientere Methode ist, um Energie und Geld zu sparen.